> Zurück

Gottesdienst in den Häusern

Schmitter Christian 21.09.2017

Am Sonntag, 29. Oktober, findet wieder ein Gottesdienst in den Häusern statt. An diesem Sonntag wird es keinen zentralen Gottesdienst an der Sandgruebestrasse in Sursee geben. Dafür treffen wir uns in kleinen Gruppen in den Häusern. Wir essen zusammen Frühstück, diskutieren miteinander und geben Erfahrungen mit Gott weiter. Der Sinn dieser Art von Gottesdienst ist die Stärkung der Gemeinschaft und das Verbinden der Generationen.

Organisatorisch funktioniert das so, dass eine Liste aufliegt, in der man sich entweder als Gast oder als Gastgeber eintragen kann. Die Gastgeber bestimmen, wie viele Gäste sie maximal empfangen wollen und ob sie Platz für Kinder haben. Besonderheiten, wenn man zum Beispiel eine Mitfahrgelegenheit braucht, kann man bei der Anmeldung ebenfalls angeben. Auch ein Anmeldung per Mail oder Telefon ist möglich. Nach dem Anmeldeschluss werden dann die Gruppen gebildet und allen Beteiligten mitgeteilt. So kann man sich noch absprechen, wer was mitbringt.

Durch das gemeinsame Essen und den anschliessenden Austausch über ein Thema (den Teilnehmenden wird ein inhaltlicher Vorschlag zur Gestaltung abgegeben) lernt man sich besser kennen. Das braucht manchmal etwas Überwindung. Aber wer sich darauf einlässt, macht die Erfahrung, dass es sich wirklich lohnt. Man begegnet in den nächsten Wochen denen, die man so besser kennen gelernt hat, ganz anders.

 

Bild: monticellllo / fotolia.de