Unsere Geschichte

Aktivitäten vor der eigentlichen Gemeindegründung

1970 Prediger Ernst Bach aus der Chrischona Kirchleerau kann an der Bahnhofstrasse mit einem Hauskreis beginnen. Alle 14 Tage an einem Montag trifft man sich bei einer Familie.
1976 Ernst Bach wurde pensioniert, an seine Stelle als Prediger von Kirchleerau kam Martin Kiener. Ab Herbst findet der Hauskreis nun wöchentlich statt.
1980 Beginn mit dem Bibelkreis an der Sonnhaldestrasse 12. Das eigentliche Wachstum beginnt!


 Martin Kiener

Das Gründungsjahr 1981

1981, 10. Jan. Start der Jugendgruppe, jeweils am Samstagabend an der Sonnhaldestrasse 12.
1981, 19. März Zum ersten Mal wurde ein Bücherstand am Warenmarkt in Sursee organisiert.
1981, 2.-13. 9. Zeltevangelisation an der Badstrasse, mit Richard Stäheli als Referent.
1981, 16. Nov. Ein neuer Hauskreis startet in Willisau.
1981, im Nov. Die Gastgeberfamilie zieht aus ihrer Mietwohnung an der Sonnhaldestrasse in eine Eigentumswohnung an die Roman-Buristrasse 6, um der jungen Gemeinde mehr Platz bieten zu können.
1981, 22. Nov. Erster Gottesdienst in der neuen Wohnung mit 13 Zuhörern.
1981, im Dez. Am Weihnachts-Gottesdienst nahmen bereits 45 erwachsene Personen teil!

 

Das Jahr danach

1982, Jan. Erste Abendmahlsfeier in einem Gottesdienst.
1982, März Die Gemeinde mietete das Kino Sursee und zeiget den Jony-Film (170 Eintritte).
1982, Nov. Die Gemeinde feierte die erste Kindersegnung.
1982, Dez. Die Weihnachtsfeier fand diesmal in der leerstehenden Wohnung im oberen Stock statt. Es waren 54 erwachsene Personen und 25 Kinder anwesend!

Das Programm der Gemeinde (noch in der Wohnung einer Familie) sah nun so aus:

Montag 20:00 Gebetskreis
Mittwoch nachmittags Kinderstunde; 20:00 Bibelabend
Freitag 20:00 JG-Team (alle 14 Tage)
Samstag 20:00 Jugendgruppe (meistens bis gegen 24 Uhr)
Sonntag 20:00 Gottesdienst (weil der Prediger am Morgen in Kirchleerau predigte)

 

Auf eigenen Füssen

1983, März Es konnte ein Mietvertrag für das erste eigene Lokal am Tulpenweg 6 unterzeichnet werden.
1983, 3. April Erster Gottesdienst in der nun offiziellen Stadtmission Sursee, am Tulpenweg 6, um 20.00 Uhr mit 42 erwachsenen Personen.
1983, 28. Aug Einweihungsfest der neuen Lokalitäten. Gleichzeitig konnte Victor Winteler als erster eigener Prediger der Stadtmission Sursee zusammen mit seiner Familie begrüsst werden. Die Einsetzung geschah durch Fritz Aeschlimann, Inspektor des Chrischona-Werkes.
In der folgenden Zeit wurde die Stadtmission Sursee auch finanziell unabhängig von der Chrischona-Gemeinde Kirchleerau.
1985 Gründung der Jungschar Sursee.

 

Jungschar Sursee

 

Sandgruebestrasse 3

 

1989 Kauf der Liegenschaft an der Sandgruebestrasse 3 (wo sich die Gemeinde noch heute befindet).
1990 Neuer Pastor: Nachfolger von V. Winteler wird Ewald Wermelinger Einweihung der neuen Lokalität.
1997 Erneuter Pastorenwechsel: Neuer Pastor wird Lukas Rutschmann.
1999 Entstehung der ersten Kleingruppen in der Gemeinde.
2002 Die Mitglieder der aufgelösten ETG Gemeinde Wolhusen schliessen sich der Chrischona Sursee an.
2004 Zusätzlich wird eine 50% Stelle für einen Zweitpastor geschaffen. Diese Stelle tritt Daniel Gerber zusammen mit seiner Frau Rahel an.
2005 Die Jugendarbeit wird umgebaut und tritt neu unter dem Namen switch Sursee auf.
2007 Der Männerstamm wird als neuer Arbeitszweig in der Gemeinde gegründet.
2008 Daniel Gerber wird abgelöst durch Christian Schmitter, der neu die 50% Stelle antritt.
2011 Lukas Rutschamnn und Christian Schmitter tauschen ihre Pensen. Neu ist Christian Schmitter als Hauptpastor zu 100% angestellt.
2011, 18. Sept. Die Chrischona-Gemeinde Sursee feiert ihr 30-jähriges Jubiläum in der Stadthalle Sursee.

 

 

 

 
Jubiläum 30 Jahre Chrischona-Gemeinde Sursee

 

2013 Lukas Rutschmann kündigt seine Stelle als Pastor, bleibt der Gemeinde aber auf ehrenamtlicher Basis erhalten. Neu wird Mirjam Bühlmann, Studentin am igw, zu 40% als Gemeindemitarbeiterin angestellt.
2015 Die Chrischona Sursee feiert zusammen mit vielen anderen Chrischona-Gemeinden das Jubiläum 175 Jahre Chrischona International.
2016 Nachdem Mirjam Bühlmann ihre Stelle gekündigt hat, wird im Herbst 2016 Benjamin Coulter zu 40% als Zweitpastor angstellt.
2018

Die Zweitpastorenstelle kann auf 50% erhöht werden.

Die Chrischona Sursee arbeitet mit an der Kampagne «Life on Stage Mittelland» im November 2018.

Theologisches Seminar St. Chrischona

Chrischona Sursee ist Mitglied im Netzwerk des Theologischen Seminars St. Chrischona (tsc). Mit dem tsc und anderen Netzwerkpartnern bildet die Chrischona Sursee eine evangelische Lern- und Ausbildungsgemeinschaft.